weddingcam Hochzeitsfotografie » Nur für Verliebte.

Masthead header

Erdbeermarmelade selbst gemacht

Gestern sind wir spontan auf einem Erdbeerfeld hier in Bielfeld gewesen, um uns ein „paar“ Erdbeeren für einen Kuchen und Erdbeershakes zu pflücken. Nach kleinen Startschwierigkeiten entwickelte sich schnell der Ehrgeiz, den 10-Liter Eimer zu füllen 😉

Es ist uns gelungen!

Zu Hause angekommen wurden dann gleich die ersten Shakes gemacht. Optisch wurden es aber nicht weniger Erdbeeren.

Also musste Plan B her und ich beschloss, Erdbeermarmelade selbst zu machen. Gesagt getan.

Heute war dann mal ein computerfreier Nachmittag und 1 1/2 Kilo Erdbeeren wurden zu Marmelade verarbeitet.

Die nächsten unserer Gäste müssen dann direkt probieren 😀 LECKER ist sie geworden!!

Hier noch ein paar Schnappschüsse vom Marmelade Zubereiten. Am Ende findet Ihr dann noch zwei Rezepte für Bielefelds beste Erdbeermarmelade 🙂

Rezepte:

klassische Erdbeermarmelade

500 g frische Erdbeeren
500 g Gelierzucker (1:1)
1 Spritzer Zitronensaft

Die frischen Erdbeeren putzen, waschen und in einen Topf geben. Achtung: nur einwandfreie Früchte verwenden, da sich sonst die Marmelade nicht lange hält.

Die Erdbeeren mit dem Gelierzucker gut vermengen und eine gute Stunde stehen lassen. Die Erdbeeren geben so schön ihren Saft ab.

Die Erdbeeren nun langsam zum kochen bringen und regelmäßig umrühren.

Sobald die Erdbeeren anfangen, zu kochen, gibt man den Spritzer Zitrone hinzu.
Das hat den Effekt, dass der Fruchtgeschmack der Erdbeeren besser zur Geltung kommt und die Marmelade ihre rote Farbe behält.

Die Erdbeeren etwa 10 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen, anschließend pürieren, je nachdem wie man die Marmelade haben möchte.
Wer Fruchtstücke mag muss nur kurz pürieren, wer lieber ein Erdbeermus haben möchte, muss entsprechend etwas länger pürieren.

Nach dem Pürieren nochmals weitere Fünf Minuten köcheln lassen.

Bevor die Erdbeermarmelade in die zuvor mit heißem Wasser ausgespülten Gläser abgefüllt wird, muss der Schaum von der Oberfläche abgeschöpft werden.

Die Gläser müssen direkt nach dem Befüllen fest verschlossen und auf den Kopf gestellt werden, damit sich ein Vakuum bilden kann.

Nun muss die Marmelade nur noch abkühlen. Fertig 😉

Erdbeermarmelade á la Björn

Die Zutaten und die Zubereitung sin die gleiche, wie bei der klassischen Erdbeermarmelade.

Allerdings habe  ich noch zwei leckere Zutaten hinzugetan:

4 Esslöffel Amarettosirup
1/2 Teelöffel Zimt

Lasst es Euch schmecken!